SPIELSUCHT

WANN IST SPIELEN PROBLEMATISCH?

Wenn das Glücksspiel in den Mittelpunkt des Lebens rückt, und Kontrolle über die Intensität des Spiels verloren geht, handelt es sich um problematisches Spielen. Süchtige Spieler oder Spielerinnen spielen nicht mehr zum Spass und weil sie Lust haben, sondern sie können nicht anders. Das Spielen beherrscht den persönlichen Alltag.

WIE ERKENNT MAN GLÜCKSSPIELSUCHT?

WIE ERKENNT MAN
GLÜCKSSPIELSUCHT ?

  • spielt grössere Summen, als sie sich zu verlieren leisten kann
  • spielt länger und häufiger als er es sich leisten kann
  •  hat Geldsorgen
  • verharmlost das Problem
  •  reagiert uneinsichtig bis aggressiv bei Spieleinschränkungen oder Ansprechen des
    Spielverhaltens
  • belügt die Familie und andere Personen im Umfeld
%hypnose - %augsburg

Wenn Sie sich hier wiedererkennen, dann melden Sie sich bei mir, dann gehört die Sucht der Vergangenheit an.